. .



Simulator Wunschtermin

Reserviere dir einen Platz im Simulator:

info(_AT_)fahrschule-weissenberger.com?subject=Simulator%20Wunschtermin&body=Hallo%20Fahrschule%20Wei%C3%9Fenberger%2C%0Amein%20Wunschtermin%20f%C3%BCr%20den%20Fahrsimulator%20ist%20der%3A%0A%0Axx.xx.20xx%0A%0AViele%20Gr%C3%BCsse%0A%0A%C2%ABDein%20Name%C2%BB%0A

 

Weitere Informationen

Fahrsimulator_Schülerflyer.pdf


Fahrschul-Simulator Titisee-Neustadt



Schritt für Schritt die Praxis erfahren

Der Simulator führt jeden Fahrschüler/In durch die ersten Fahrübungen.

(c) Verlag Heinrich Vogel. Springer Fachmedien München GmbH. 
 

Der Simulator „wirkt“:

Entspannt und motivierend:

- Erste Trockenübungen abseits des Straßenverkehrs
- Unbeobachtet und ohne Druck trainieren
- Er leitet dich und gibt dir die Zeit, die du brauchst

Dein Sicherheitsvorsprung

- Nicht jede Gefahrensituation lässt sich im Realverkehr üben - am Simulator schon
- Gefahrensituationen werden trainiert - so oft, bis du sie sicher kannst
- Fehler verursachen keinen realen Schaden

Optimale Praxisvorbereitung

- Individuell und deinem Können angepasst üben
- Mehr Verkehrssituationen pro Stunde trainieren
- Mit einem richtig guten Gefühl in die Prüfung gehen

 

Simulator-Fahrstunden

1. Grundfertigkeiten

Zunächst wirst du mit den Grundlagen wie der richtigen Sitzposition, den Armaturen, der Pedalerie und der Schaltung vertraut gemacht. Danach machst du erste Anfahr-, Schaltund Lenkübungen. Das Anfahren am Berg ist in dieser Stufe die letzte Übung.

2. Abbiegen

Hier biegst du zunächst unter ausführlicher Anweisung ab. Getreu dem Ausbildungsgrundsatz „vom Leichten zum Schweren“ nehmen diese Hilfen schrittweise ab, bis du es ganz alleine kannst. Später kommen andere Fahrzeuge und Fußgänger hinzu vervollständigen die Situation. Zudem übst du das Abbiegen in Einbahnstraßen und das mehrspurige Abbiegen.

3. Vorfahrt

Hier haben wir typische Vorfahrtsituationen aus den Bereichen „rechts vor links“, „vorfahrtregelnde Verkehrszeichen“, „Kreisverkehr“, „abknickende Vorfahrtstraße“, „Ampeln“ und „Grünpfeilschild“ für dich zusammengestellt. Außerdem lernst du das Verhalten an Kreuzungen kennen, die durch die Polizei geregelt werden.